Warning: mysql_connect(): Connection refused in /www/htdocs/fahlem/gesundheitsbus/zugang.inc.php on line 38
Die Verbindung konnte nicht hergestellt werden. Gesundheit heute Strassen Bahn Beauty Strassen Bahn Tipps Empfehlungen Stadtportal Gesundheit-Tipps Empfehlungen Ratgeber Tipps Empfehlungen rund um Gesundheit und Wohlbefinden - Gesundheitsbus und GesundheitsStrassen Bahn werben für Ihr Gesundheit
Gesundheitsbus
Anbieter
Startseite Kontakt Impressum Sitemap Beauty-Bus
 
Sie befinden sich hier: Gesundheit & Wohlbefinden  > Stadtauswahl


Ihr(e) in Köln zurück zu Ihren Partnern in Köln
Suchbegriffe:
Köln
Lasikland Ärzte-Service und Betriebs GmbH Köln Dr. Tecirlioglu

Lasikland Ärzte-Service und Betriebs GmbH

Herzlich Willkommen bei Lasikland,

Ihrem Portal für gute und preisgünstige Qualitäts-Augenlaserbehandlungen. Lasikland arbeitet mit sehr erfahrenen und international tätigen Ärzten, sowie Lasern der neuesten Generation.  Wir von Lasikland möchten Ihnen eine gute Alternative zu den oftmals im Internet angebotenen Augenlaser Reisen in die Türkei sein und haben unseren Standort verkehrsgünstig in der Breite Strasse 100 in Köln.

Rufen Sie uns noch heute unter 0221-2725 3333 an und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Voruntersuchungstermin. Wir freuen uns auf Sie!

Sehfehler

Das normalsichtige Auge ist von der Natur perfekt konstruiert: Die Oberflächenkrümmung der Hornhaut, die Brechkraft der Linse und die Länge des Augapfels sind genau aufeinander abgestimmt. Bilder werden exakt und scharf auf der Netzhaut abgebildet.

Sieht man schlecht, so liegt das daran, dass diese eigentlich perfekte Konstruktion bei dem einen oder anderen Menschen nicht perfekt ausgebildet wurde. Ist der Augapfel zu lang oder zu kurz, die Hornhaut verkrümmt oder die Eigenelastizität der Linse geschwächt, kann das Bild nicht genau auf der Netzhaut abgebildet werden und erscheint unscharf.

Es gibt drei Arten
von Fehlsichtigkeit:

•    Bei der Kurzsichtigkeit (Myopie) ist der Augapfel zu lang. Das Bild wird vor der Netzhaut fokussiert und erscheint uns daher unscharf. Das Bild ist schärfer, wenn der betrachtete Gegenstand nah ist.

•    Bei der Weitsichtigkeit (Hyperopie) ist der Augapfel zu kurz. Das Bild wird hinter der Netzhaut fokussiert und erscheint uns daher unscharf. Das Bild ist schärfer, wenn der betrachtete Gegenstand weiter weg ist. Eine besondere Form der Weitsichtigkeit ist die Altersweitsichtigkeit, da die Nahanpassung der Augenlinse mit zunehmendem Alter abnimmt.

•    Bei der Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) ist die Hornhaut unsymmetrisch gewölbt. Das Bild ist unabhängig
von der Entfernung des Gegenstands unscharf, da es nicht auf der Netzhaut fokussiert werden kann.

 

Behandlung

Unsere Empfehlung für die optimale Behandlung ist in der Regel die Femto LASIK. Eine außergewöhnlich niedrige Komplikationsrate in Kombination mit einer sehr hohen Präzision lässt diese Behandlungsvariante als state of the art erscheinen.

Die unterschiedlichen Behandlungsvarianten sind:

Die Femto-LASIK Methode:

Die LASIK Methode wurde schon millionenfach angewendet und ist die am häufigsten benutzte Korrektur von Fehlsichtigkeiten. Der Eingriff gilt unter Medizinern als schnell, unkompliziert und sicher. Komplikationen ergaben sich in der Vergangenheit hauptsächlich beim Schneiden des Flaps mittels eines sehr dünnen Messers (Mikrokeratom). Genau aus diesem Grunde empfehlen wir hauptsächlich die Femto LASIK, da eine der wenigen existierenden Fehlerquellen ausgeschlossen wird und die Behandlung so noch sicherer gemacht wird. Neben der für den Patienten deutlich angenehmeren Vorstellung, mit Hilfe eines extrem präzisen Lasers anstelle eines mechanische angetriebenen Messers auf die eigentliche Korrektur vorbereitet zu werden, verbessert der Femto Laser durch seine Präzision sowohl den Heilungsverlauf, als auch das Ergebnis. Details über die Gründe erläutert Ihnen unser erfahrener Chirurg jederzeit gerne persönlich.

Die Korrektur der Fehlsichtigkeit selbst erfolgt nun durch einen computergesteuerten Abtrag
von Hornhautgewebe. Dadurch wird die Brechkraft der Hornhaut verändert und die Fehlsichtigkeit aufgehoben. Dieser Vorgang dauert nur wenige Sekunden und ist schmerzfrei. Im Anschluss daran wird der Flap wieder zurückgeklappt. Aufgrund der nun auftretenden Adhäsionskräfte liegt das Deckelchen sofort fest und präzise an seiner ursprünglichen Stelle. 

 

Klassische LASIK (Laser in situ Keratomileusis)


Bei der klassischen LASIK wird mittels eines sehr feinen chirurgischen Messers, dem sogenannten Mikrokeratom, ein Deckelchen bzw. Hornhautlamelle geschnitten. Die Lamelle bleibt an einer schmalen Stelle mit der Hornhaut verbunden und wird dann zur Seite geklappt.

Danach entspricht die Vorgehensweise exakt der einer Femto LASIK.

 

Epilasik

Bei einer Epilasik wird nur das Epithel (oberste Hornhautschicht) mit einem Mikrokeratom abgehoben. Nach Korrektur der unteren Hornhautschichten mit dem Excimer Laser wird das Epithel wieder darüber gestrichen.

 

LASEK

Bei einer Lasik Behandlung wird die Hornhaut mit einer alkoholischen Lösung behandelt, welche die Verbindung zwischen der oberen Schicht der Hornhaut (Epithel) und der darunter liegenden Bindegewebsschicht (Stroma) aufweicht. Danach wird das Epithel mit einem Spatel gelöst und nach außen gestrichen. Nun liegt die mit dem Excimer Laser zu behandelnde Schicht frei. Nach Abschluss der Korrektur wird das Epithel wieder über die nun korrigierte Hornhaut gestrichen. Die LASEK kann auch bei Patienten angewandt werden, bei denen die LASIK Methode nicht möglich ist. Sie hat jedoch den Nachteil einer längeren Heilungszeit, die häufig mit Schmerzen verbunden ist. Ferner ist die zum Wiederherstellen des vollen Sehvermögens notwendige Heilungszeit (2-3 Wochen), verglichen mit Lasik und Femto Lasik, deutlich verlängert. Außerdem besteht ein höheres Risiko für die Entwicklung von kleineren Hornhauttrübungen, die die Blendempfindlichkeit nachts erhöhen können. Die LASEK ist nur bei Patienten indiziert, die eine Operation ausdrücklich wünschen, oder bei denen keine der anderen Methoden möglich ist.

 

PRK (Photorefraktive Keratotomie)

Bei der PRK wird das Epithel mechanisch vollständig entfernt.  Alle weiteren Schritte inklusive der damit verbundenen Vor- bzw. Nachteile entsprechen der einer LASEK.

 

 

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.lasikland.de/



Lasikland Ärzte-Service und Betriebs GmbH

Kontaktdaten


Lasikland Ärzte-Service und Betriebs GmbH
Herr Dr. Tecirlioglu

Breitestr. 100  Parkplatzfinder
50667 Köln

Tel.: 0221-27253333
Fax: 0221-27253334

E-Mail: info@lasikland.de

www.lasikland.de/

 
KartenansichtSo finden Sie uns: Kartenansicht
Suchbegriffe: Köln
Lasikland Ärzte-Service und Betriebs GmbH Köln Dr. Tecirlioglu