Warning: mysql_connect(): Connection refused in /www/htdocs/fahlem/gesundheitsbus/zugang.inc.php on line 38
Die Verbindung konnte nicht hergestellt werden. Allergien, Informationen und Tipps Empfehlungen Gesundheit heute Strassen Bahn Beauty Strassen Bahn Tipps Empfehlungen Stadtportal Gesundheit-Tipps Empfehlungen Ratgeber Tipps Empfehlungen rund um Gesundheit und Wohlbefinden - Gesundheitsbus und GesundheitsStrassen Bahn werben für Ihr Gesundheit
Gesundheitsbus
Anbieter
Startseite Kontakt Impressum Sitemap Beauty-Bus
 
Sie befinden sich hier: Gesundheit & Wohlbefinden


Thema April 2010: Allergien auf dem Vormarsch

Allergien - noch vor 20 Jahren war es etwas ungewöhnliches an einer Allergie zu leiden. Heute sind Allergien eine echte Volkskrankheit geworden und die Zaheln der Betroffenen steigen weiter.

Wir haben uns im Internet zum Thema "Allergien" umgeschaut und die für Sie informativsten Links herausgesucht.

[Allergie - die neue Volkskrankheit ]

Allergien sind zur Volkskrankheit Nummer eins in Deutschland geworden. Die Ursachen für den rapiden Anstieg in den vergangenen Jahrzehnten sind noch immer nicht vollständig geklärt. Trotz guter Fortschritte bei therapeutischen Methoden und Medikamenten wird ein Großteil der Patienten unzureichend oder falsch behandelt.

[Allergien im Kindes- und Säuglingsalter]

Schilderungen über allergische Erkrankungen finden wir bereits in der Antike, wobei die ersten Beschreibungen über den Heuschnupfen erst Ende des 18. Jahrhunderts veröffentlicht werden. Dies ist auch die Gründungszeit des Deutschen Allergie- und Asthmabundes 1897 auf Helgoland als sogenannter Heufieberbund.

[Wenn die Pollen fliegen: Hömöopathische Hilfe für Heuschnupfengeplagte]

Endlich ist er da, der Frühling, doch können sich nicht alle uneingeschränkt über das in diesem Jahr so späte Erwachen der Natur freuen: Experten sagen eine regelrechte Pollen-Invasion voraus. Ein Albtraum für Allergiker!

[Allergie gegen Hausstaubmilben]

Die Allergie gegen Hausstaubmilben ist eine Überempfindlichkeitsreaktion gegen die Eiweiße in den winzigen Kotballen der Milben. Gelangen diese in die Atemwege, können sie bei bestimmten Menschen eine Allergie verursachen. Entgegen der weit verbreiteten Ansicht sind also nicht die Milben selbst die Allergieauslöser, sondern die Partikel des getrockneten Kots. Auch Hausstaub ist keine allergieauslösende Substanz (Allergen), wie dies vielfach angenommen wird.

[Allergie-Information leicht gemacht: ADIZ Tipps aktualisiert]

Das Bad Lippspringer Allergie- Dokumentations- und Informationszentrum (ADIZ) wartet mit einem aktualisierten Informationsangebot für Allergiker auf. Die Reihe der "ADIZ- Tipps" umfasst 32 verschiedene Informationsblätter zu allen Themenbereichen der Allergie.

[Arzneimittelallergie: Wie kommt es dazu, wie kann ich mich davor schützen?]

Es gibt nahezu kein Medikament, das nicht potentiell eine allergische Reaktion auslösen kann. Solche Hinweise sind auf fast allen Beipackzetteln in der Rubrik „Nebenwirkungen“ zu finden. Im Körper erkennt das Immunsystem bestimmte Stoffe (Allergene) einer Arznei als „fremd“ und löst eine Abwehrreaktion mit Antikörperproduktion aus.

[Nahrungsmittelallergie ]

Zahlreiche Informationen rund um Nahrungsmittelallergien

[Therapie durch Allergie-Impfung]

Können die krank machenden Allergene nicht völlig gemieden werden, rät der Arzt häufig zu einer Allergie-Impfung, auch spezifische Immuntherapie oder Hyposensibilisierung bezeichnet.

Crataegutt - Das Weissdornarzneimittel zur Herzstärkung